WordPress: Inhalte als PDF-Datei speichern

Gerade gestern bin ich über das neue WordPress-Plugin von Joliprint gestolpert, welches es euch ermöglicht, Beitragsseiten als PDF auszugeben. Der erste Eindruck ist ganz nett, aber mir persönlich ein wenig zu aufgebläht. Es gibt jede Menge Optionen und eine zusätzliche Javascript-Lightbox für das fertige PDF.

Wer es etwas schlichter mag, kann in sein WordPress-Theme mit folgender kleinen Zeile Code ähnliches einbinden, und ermöglicht dem Leser sogar noch, das nachträgliche Entfernen von störenden Inhalten. Einfach folgenden Link in die single.php an gewünschte Stelle kopieren.

<a href="http://www.printfriendly.com/print/n?url="<?php echo urlencode(get_permalink($post->ID)); ?>" target="_blank" title="Seite als PDF speichern">Als PDF speichern</a>

In eurem Blog erscheint dann ein Link, welcher zu printfriendly.com leitet und in dem euer Inhalte angepasst, als PDF gespeichert, via Twitter geteilt oder ausgedruckt werden können.

Wer sich Webseiten des Öfteren per PDF-Speichern möchte, kann sich auch eine lokale Lösung einrichten. Ich habe zum Beispiel den kostenlosen Bullzip PDF-Printer installiert, welcher unter Windows einen virtuellen Drucker anlegt. Damit könnt Ihr aus jedem Programm oder von jeder Webseite aus, auf die interne Druckfunktion eures Computers zugreifen. Wählt dazu als Drucker einfach Bullzip aus, welcher die Inhalte dann in eine PDF-Datei druckt.

Solltet Ihr weitere Tipps in Sachen PDF haben, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

Teilen

Du bist hier: / / / ...