WhatsApp Status

Egal was ich privat so ins Internet poste, Familie und engere Kontakte, die sich nicht so viel online bewegen wie ich, haben davon bisher kaum etwas mitbekommen.

Nun ist WhatsApp Status da und kann das grundlegend ändern.

Auf einmal werden viele Menschen aus dem Bereich Familie und Freunde an meinem (Online-)Leben teilhaben können. Wenn ich das will. Ein krasser Schritt irgendwie, den ich erstmal einordnen muss.

Viele von diesen Personen haben nur wenige externe Apps auf ihrem Smartphone, WhatsApp gehört aber immer dazu. Oft noch eine Benzinpreis-App, ab und an eine Blitzer-Warn-App, dann hört es schon auf.

Ja, die meisten sind bereits älter. In der Regel älter als ich. Sie nutzen keine Facebook-App oder Instagram, schon gar kein Snapchat. Sie leben eigentlich komplett außerhalb meiner Online-Blase und wurden, wenn überhaupt, bisher nur per Direktnachricht angesprochen.

Aber viel bemerkenswerter, sie sind mir persönlich wichtiger als ein Großteil meiner Online-Kontakte. Hier bestehen oftmals intensive persönliche Bindungen, nicht in jedem Fall, aber mehr, als in jedem anderen Netzwerk.

Ich habe ab sofort die Option, eine Gruppe mir wichtiger Menschen mit meinem Leben auf neue Art und Weise zu bespielen, einfach durch ein App-Update und mit gelungenen Datenschutzoptionen.

Ich bin gespannt, was daraus wird.