LastPass wurde möglicherweise gehackt – Master-Passwort jetzt ändern!

Wie thenextweb heute morgen berichtet, wurden möglicherweise diverse sensible Daten bei LastPass gehackt. Die Betreiber kennen das Ausmaß selber noch nicht genau, geben aber zu, dass die eventuell ergatterten Datenmengen so groß sind, dass sie durchaus sensible Daten von diversen Nutzern enthalten können. Wer diesen Dienst nutzt, sollte also schleunigst sein Master-Passwort ändern.

Die LastPass-Betreiber sagen dazu:

We know roughly the amount of data transfered and that it’s big enough to have transfered people’s email addresses, the server salt and their salted password hashes from the database. We also know that the amount of data taken isn’t remotely enough to have pulled many users encrypted data blobs.

Im Blog von LastPass gibt es weitere Informationen dazu. Ich persönlich nutzte den Dienst nicht und auch keinen anderen in dieser Art, allerdings lasse ich meine Passwörter in Google Chrome über die Google-Server abgleichen. Wollen wir hoffen, dass Google im Falle eines Angriffs mehr entgegenzusetzen hat.

Teilen

Du bist hier: / / ...