Web-Embeds für die eigene Webseite anbieten

embedlyFast jeder große Internetdienst bietet heutzutage Web-Embeds an. Das sind kleine Code-Snippets, die es erlauben, Inhalte aus Twitter, Facebook, Instagram, Google+ und Co. in der eigenen Webseite zu platzieren. Nette Sache, gerade auch für Blogger, die damit ihre Beiträge medial anreichern können. Was die „Großen“ können, bleibt aber auch dem kleinen Seitenbetreiber nicht vorenthalten, denn es gibt simple Lösungen für jedermann. Ich möchte euch kurz eine Möglichkeit von embed.ly vorstellen, die ich als brauchbar erachte.

Beispiel eines Web-Embeds (responsive):

Callstel 360-Grad-Panoramaständer für Smartphones im Test

Dieser Service vereinfacht es diverse Dienste im Netz in x-beliebige Webseiten einzubinden. Ihr müsst einfach die URL eingeben und anschließend könnt ihr einen Embed-Code kopieren. Um euren Lesern diese Möglichkeit für eure Webseite anzubieten, könnt ihr nun entweder den offiziell Button-Code einfach in eure Webseite bzw. in euren Blog packen, oder aber ihr entscheidet euch für eine statische Lösung mit einem Link auf embed.ly, wie ich es hier im Blog (unten rechts neben dem Twitter-Button) oder auf mobiFlip.de (über den Social-Buttons unten) getan habe.

Grund für die statische Lösung war einfach, dass ich auf das Laden eines zusätzlichen Scripts verzichten wollte, welches für die Schaltfläche notwendig wäre. Also: Entweder Standard-Code kopieren und einfügen (super einfach), einen Custom-Button erstellen oder an beliebiger Stelle http://embed.ly/code?url=deineURL verlinken. Fertig!