Einstellungen von Chrome-Erweiterungen lassen sich in Zukunft synchronisieren

Das ist ja mal geil und freut mich als derzeitigen Chromebook-Nutzer besonders, die Einstellungen von Chrome-Erweiterungen lassen sich in Zukunft synchronisieren. Der letzte Chromium-Build kommt nämlich mit einer zusätzlichen API daher, welche genau das für Entwickler von Chrome-Erweiterungen ermöglicht.

Für den Nutzer kann dies nur von Vorteil sein, denn diese Funktion werden wir in naher Zukunft wohl auch in den Stable-Versionen von Google Chrome sehen. Filter bei Adblock, Notizen, Read-It-Later-Kram und sonstige Informationen könnten somit via Google abgeglichen werden und stehen dann auf verschiedenen Geräten zur Verfügung.

via google+